Rechtsberatung

Montag bis Freitag:
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Socialmedia

Twitter: @kanzlei_aleiter

 

Kontakt

Rechtsanwalt Elisabeth Aleiter
Schubertstraße 6
80336 München

Anfahrtsbeschreibung

 

Telefon: 089 / 29 16 14 23

Fax: 089 / 29 16 14 37

elisabeth.aleiter@kanzlei-aleiter.de

 

Visitenkarte

Familien in fordernden Zeiten

Kindheitserkrankungen - Depressionen – Borderline, Familientrennungen???

 

-        Familie – in sehr fordernden Zeiten

 

die Kinder zeigen im Durchschnitt erhebliche Verhaltensauffälligkeiten.

 

Die häufigste Ursache sind Anpassungsprobleme der Kinder, nach Einschränkungen. Manche Kinder konnten nicht beschult werden und haben den Anschluss an eine regelmäßige Ordnung verpasst und verweigern sich jetzt.

 

Andere Kinder trauern über verlorene Beziehungen zu Mitschülern, Freunden bzw. Familie oder Teilen davon, was oft auch in den letzten Jahren erfolgte.

 

Andere Kinder leiden heute auch vermehrt an Aufmerksamkeitsdefiziten oder an Asperger Syndrom oder Autismus.

 

Eltern sollten sich genau informieren. Erkrankungen der Kinder sind u.U. auch kein unabänderliches Schicksal z.B. als Folge einer Medikation bzw. u.U. Depressionen der Kinder als Folge von Verlusten von wichtigen Bezugspersonen.

 

Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder genügend Bewegung haben und mit anderen Kindern spielen können. Ungesunde Gewohnheiten Fast Food und Handykonsum sollte entgegengewirkt werden. Auch ein gut geregelter Tagesablauf hilft Eltern und Kindern gleichermaßen.

 

Eltern müssen auch auf die Gesundheit ihrer Kinder achten, damit sie sie immer ausreichend schützen können. Kranke Kinder oder Gewalt rufen die Ämter auf den Plan, das muss immer bedacht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit:

 

Viele Eltern müssen selbst von morgens bis abends funktionieren, um einigermaßen ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Vor allen Dingen Mütter, die meist mit einem halben Gehalt zum Lebensunterhalt mitdazuverdienen und zeitgleich den Haushalt mit mehreren Kindern mit Schule und allem Dran und Drum zu stemmen haben. Der Vater schuftet in Vollzeit und hilft da mit, wo noch etwas übrigbleibt und versucht dann auch die Kinder mit aufzufangen.

 

Eltern, die so gefordert sind, sind auf Einrichtungen (Kitas, Schulen, Hort, HPT u.a.) für ihre Kinder unbedingt angewiesen, vor allen Dingen, wenn die Kinder dann noch Einschränkungen haben. Kommt es da zu Auseinandersetzungen, weil auch die Menschen die in den Einrichtungen arbeiten, schlicht am Limit sind, geht das in aller Regel zulasten der Kinder.

 

Mir geht es darum, dass Eltern, diese Problemfelder erkennen können und u.U. künftig sich zugunsten ihrer Kinder entscheiden, um ihren Kindern unnötige Auseinandersetzungen vor Gericht zu ersparen.

 

Wenn Sie Fragen haben, die Erstberatung ist nach wie vor kostenfrei und Sie erreichen mich unter 089/29161423.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig!!!!!!!

 

Dieser Beitrag ersetzt keine eingehende Prüfung und rechtliche Beratung im Einzelfall. Eine Haftung hierfür kann daher nicht übernommen werden.

 

Sollten Sie Interesse haben an einer Rechtsberatung oder Vertretung haben, bitte melden Sie sich jederzeit.

 

 

Sollten Sie Fehler finden oder Anmerkungen haben, sind wir für einen Hinweis immer dankbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elisabeth Aleiter

Rechtsanwältin

Schubertstraße 6

80336 München

Tel.:089/29161423

Fax:089/29161437

Mail: info@kanzlei-aleiter.de

www.kanzlei-aleiter.de

15.03.2024

Zurück zur vorherigen Seite - Rechtstipps Übersicht

Sie haben noch Fragen? Lassen Sie sich beraten!

Telefonisch unter 089 / 29 16 14 23 oder verwenden Sie das Kontaktformular.






Was ist die Summe aus 6 und 9?

Fehler mit * sind Pflichtfelder.